Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Telefon-Zentrale: +49 221 149 0 Kontakt English
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

di.to. – das LGBT-Netzwerk der REWE Group


Das Netzwerk different together, kurz di.to., hat das Ziel, teilweise noch vorhandene Hemmungen homosexueller Mitarbeiter abzubauen, sich auch in der Arbeitswelt zu vernetzen und den Austausch über die Grenzen der jeweiligen Vertriebslinien hinweg zu fördern.

Diversity, und damit auch das Schwulen- und Lesben-Netzwerk di.to., ist der REWE Group ein großes Anliegen

Eine Arbeitsgruppe von acht Mitarbeitern kümmert sich unter anderem um den Aufbau des Netzwerks und die Organisation regelmäßiger Treffen und Veranstaltungen. Darüber hinaus versteht sich di.to als Ansprechpartner für Mitarbeiter, die sich aufgrund ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert fühlen.

Durch die Unterstützung dieser Vielfalt in der Belegschaft sichert sich die REWE Group zum einen diese vielfältigen Beiträge und steigert zum anderen auch die Attraktivität als Arbeitgeber – sowohl für Mitarbeiter als auch für solche Menschen, die gerne Mitarbeiter werden möchten.

Lionel Souque ist der Vorstandsvorsitzende der REWE Group und Pate von di.to.

Der Vorstand der REWE Group ist Pate von di.to.

"Ich fühle mich als Ausländer bei der REWE Group wohl und dieses Empfinden sollen alle, die bei der REWE Group beschäftigt sind, haben. Hierzu gehört nicht nur die Integration von ausländischen Kolleginnen und Kollegen oder die Akzeptanz anderer religiöser Ausrichtungen und Kulturen, sondern auch der selbstverständliche Respekt, den wir  homosexuellen Kolleginnen und Kollegen entgegenbringen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig, sich kontinuierlich einzubringen.  Konzernintern trifft sich das Netzwerk di.to. regelmäßig und wächst stetig.
Als Pate des Projektes bin ich stolz, die REWE Group als toleranten und
modernen Arbeitgeber präsentieren zu dürfen. Damit erreichen wir auch
Menschen außerhalb unseres Unternehmens, denen wir signalisieren,
dass sie – egal nach welcher sexuellen Ausrichtung sie leben – bei uns
willkommen sind. In diesem Sinne freue ich mich, dass wir bei der REWE
Group einen offenen, respektvollen und toleranten Umgang mit verschiedenen Religionen, Kulturen und der sexuellen Orientierung pflegen."

"Als Pate des Projektes bin ich stolz, die REWE Group als toleranten und modernen Arbeitgeber präsentieren zu dürfen" Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der REWE Group

Die Projekte von di.to. - Eine Auswahl

di.to.-Nachwuchs

2016 haben sich mit di.to. Süd und 2017 mit di.to. Mitte und Austria gleich drei neue Ableger unseres Netzwerkes gebildet. Während sich die Kollegen in Mitte und Austria noch relativ frisch gegründet haben, machte das di.to. Süd-Team bereits mit einigen tollen Aktionen, unter anderem auf dem Münchener CSD und als Hauptsponsor des Pink Christmas- Weihnachtsmarktes in München, auf sich aufmerksam.

Regenbogen-Aufkleber

Gemeinsam mit unserem Paten Lionel Souque (Vorstandsvorsitzender REWE Group) haben wir im Frühjahr 2016 an ca. 3.300 REWE Märkte einen Regenbogenaufkleber für die Eingangstür verschickt, der symbolisch für Toleranz und Vielfalt steht. Das Zeichen soll Mitarbeitern wie Kunden signalisieren, dass wir ihnen ein Umfeld bieten möchten, welches fern von Vorurteilen und Ausgrenzung ist. Knapp 300 Toom Baumärkte haben sich im August ebenfalls dieser Aktion angeschlossen.

Sticks & Stones

Die REWE Group hat im Juni 2017 erstmalig an der Karrieremesse Sticks & Stones in Berlin teilgenommen. Diese Messe ist Europas größtes LGBT-Karriere-Event und richtet sich an Schüler, Studierende, Absolventen und Jobsuchende mit Berufserfahrung. Spenden Demonstrieren, Feiern und gleichzeitig Gutes tun? Klar geht das! Mit den Einnahmen unseres CSD-Trucks haben wir Organisationen wie SchLAu NRW, die Flüchtlingshilfe Köln e.V. oder das anyway Köln e.V. unterstützt.

Charta der Vielfalt

Die REWE Group hat auf unser Bestreben die Charta der Vielfalt unterschrieben. Hierbei handelt es sich um eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Organisationen sollen ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist.