Nachhaltigkeit

25. Juni 2021

REWE Group zu höheren Haltungs­formen bei Frisch­fleisch

„Ein Weg, den wir vor 10 Jahren eingeschlagen haben“

Köln. Zur aktuellen Diskussion über höhere Haltungsformen bei Frischfleisch erklärt Hans-Jürgen Moog, Bereichsvorstand Einkauf der REWE Group, heute:

„Wir freuen uns, dass in der Branche ein Weg, den wir seit 10 Jahren eingeschlagen haben, immer mehr Unterstützung findet. Die REWE Group hat bereits 2019 sämtliches Eigenmarken-Geflügelfrischfleisch auf Haltungsformstufe 2 und höher umgestellt, Schweinefleisch wird ab Juli folgen. Bis Ende 2030 streben REWE und PENNY an, im gesamten Eigenmarken-Frischfleischsortiment (Schwein, Rind und Geflügel) ausschließlich Haltungsformstufe 3 und 4 anzubieten.

Schon heute bietet REWE zudem vor allem im Bereich seiner Frischetheken zahlreiche regionale Fleischprogramme an. Beispiele hierfür sind unter anderem die Strohschwein-Programme, die die Kriterien der Haltungsform Stufe 3 (in Bayern) und 4 (in Nordrhein-Westfalen) erfüllen. Im Bereich Bio-Fleisch hat REWE zudem seit 10 Jahren mit Naturland einen starken Partner für die Erzeugung und Verarbeitung biologischer Lebensmittel an seiner Seite. Im Frischfleischbereich tragen alle REWE Bio Produkte das Naturland Zeichen und erfüllen somit die strengen Naturland Richtlinien. Diese gehen weit über die gesetzlichen Anforderungen der EU-Bio-Verordnung hinaus. Das Eigenmarkensortiment wird ergänzt durch Markenfleischprogramme, wie Geflügelprodukte der Marke „Nature & Respect“ (Haltungsform Stufe 3).

REWE und PENNY werden ab Juli zudem auch verarbeitete Eigenmarkenprodukte (Wurstwaren, Convenience, Konserven und ausgewähltes TK) sukzessive auf ITW Standard und somit die Haltungsform 2 umstellen – bis Ende 2025 sollen 50 Prozent des verarbeiteten Sortiments mindestens der Haltungsform 2 entsprechen.“

Über die REWE Group

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von rund 75 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren mehr als 380.000 Beschäftigten in 21 europäischen Ländern präsent.

 

Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER sowie BILLA, BILLA PLUS und ADEG, der Discounter PENNY, IKI, die Drogeriemärkte BIPA sowie die Baumärkte von toom. Hinzu kommen die Convenience-Märkte REWE To Go und die E-Commerce-Aktivitäten REWE Lieferservice und Zooroyal. Die Lekkerland Gruppe umfasst die Großhandels-Aktivitäten der Unternehmensgruppe im Bereich der Unterwegsversorgung. Zur Touristik gehören unter dem Dach der DER Touristik Group u. a. die Veranstalter Dertour, Jahn Reisen, ITS, Meiers Weltreisen, Travelix, Kuoni, Helvetic Tours, ITS Coop Travel, Billa Reisen, Koning Aap, Apollo, Exim Tours und Fischer, über 2.300 Reisebüros (u.a. DER Reisebüro, DERPART, Kuoni, Exim, Fischer sowie Franchise- und Kooperationspartner), die Hotelmarken Sentido, Aldiana, Calimera und Cooee sowie das Online-Reiseportal Prijsvrij Vakanties.

Porträt von Andreas Krämer
Kontakt
Andreas Krämer
Pressesprecher REWE Group

Weiterlesen