Nachhaltigkeit

27. Juni 2023

Steffi Lemke zeichnet SYKELLs Mehrwegsystem mit Blauem Engel aus

Lesezeit: 5 Min.
  • Umweltzeichen „Blauer Engel“ für REWEs Mehrweg-Systempartner SYKELL

  • REWE hat damit als erster Anbieter ein offenes, pfandbasiertes, einfach zu nutzendes und für verschiedene Rücknahmeinfrastrukturen geeignetes System zur Umsetzung der Verpflichtung des §33 Verpackungsgesetz umgesetzt

  • SYKELLs Mehrwegsystem einfach und nutzungsfreundlich wie das bewährte Pfandflaschen-System

Berlin, 27.06.2023 – Bundesumweltministerin Steffi Lemke hat heute in Berlin SYKELL für sein nachhaltiges und ganzheitliches Mehrwegsystem mit dem Umweltzeichen der Bundesregierung „Blauer Engel“ ausgezeichnet. Das SYKELL-Konzept „Einfach Mehrweg“ ist von Beginn an unter der Berücksichtigung der vielfältigen Anforderungen, aber auch der heutigen und zukünftigen Anwendungsfälle im Lebensmittel-Einzelhandel partnerschaftlich mit REWE entwickelt worden.

SYKELLs Mehrwegsystem für den Lebensmitteleinzelhandel und die Gastronomie bietet eine Alternative für Einwegverpackungen von To-Go-Speisen und -Getränken, die bisher nach ihrer Verwendung als Plastikmüll entsorgt werden mussten. Für Verbraucherinnen und Verbraucher ist SYKELLs System mit einem innovativen Behälterangebot einfach und nutzungsfreundlich wie das bewährte Pfandflaschen-System konzipiert. Die SYKELL-Behälter können nach Gebrauch wie Pfandflaschen an modernen Pfand- bzw. Leergut-Rücknahmeautomaten zurückgegeben werden. Gastgeber der Übergabe war REWE, der als SYKELL-Systempartner die Ausleihe und Rücknahme durch 3.800 REWE-Märkte anbietet und als Investor an Sykell beteiligt ist. Neben REWE nutzen Partner von Lekkerland und Konzessionäre bereits „Einfach Mehrweg“.

Die nach der Mehrwegpflicht seit Beginn des Jahres teilweise entstandenen Insel-Lösungen sollen durch den ganzheitlichen Ansatz des SYKELL-Mehrwegsystem vermieden werden. Das Full-Service-System ist auf den Lebensmitteleinzelhandel, auf die [System-]Gastronomie und Tankstellen ausgerichtet.

(v.l.) Dirk Gerstmann(Bereichsleiter Vertriebsorganisation REWE), Susanne Klars (Marktmanagerin REWE Ackerhalle), Steffi Lemke (Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz), Davide Mazzanti (CEO & Co-Founder SYKELL) und Stefan Hörning (Vorsitzender der Geschäftsleitung REWE Ost).

Das Unternehmen SYKELL erhielt für sein nachhaltiges und ganzheitliches Mehrwegsystem den „Blauer Engel“. Dabei waren (v.l.) Dirk Gerstmann (Bereichsleiter Vertriebsorganisation REWE), Susanne Klars (Marktmanagerin REWE Ackerhalle), Steffi Lemke (Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz), Davide Mazzanti (CEO & Co-Founder SYKELL) und Stefan Hörning (Vorsitzender der Geschäftsleitung REWE Ost).

Davide Mazzanti, CEO und Mitgründer von Sykell erläutert: Unsere internen Untersuchungen haben gezeigt, dass Mehrwegsysteme nur dann von Verbraucherinnen und Verbraucher angenommen werden, wenn sie schnell, bequem und einfach genutzt werden können. Bei der Entwicklung unseres SYKELL-Mehrwegsystems haben wir uns daher am von Konsumentinnen und Konsumenten bereits gelernten Pfandflaschensystem orientiert. Die SYKELL-Mehrwegbehälter können einfach wie Pfandflaschen an modernen Automaten unserer teilnehmenden Partner zurückgegeben werden. Die SYKELL-Mehrwegbehälter werden in Deutschland produziert, um dauerhaft höchste Produktqualität sicherzustellen. Wir freuen uns sehr, dass unser hoher Anspruch heute mit dem Blauen Engel belohnt wird.“

Peter Maly, im REWE Group-Vorstand für die REWE-Märkte verantwortlich, sagt: Mit dem heute zertifizierten System ‚Einfach Mehrweg‘ von Sykell setzt REWE erneut Maßstäbe. Denn unser offenes, pfandbasiertes, nutzerfreundliches und für verschiedene Rücknahmeinfrastrukturen geeignete Konzept erfüllt die Regelungen des §33 Verpackungsgesetz am besten: Es ist einfach für unsere Kundinnen und Kunden. Es ist praktikabel für unsere Märkte. Es ist effizient für alle Partnerunternehmen und die Logistik. ‚Einfach Mehrweg‘ hat das Potenzial, einen Branchenstandard zu setzen. Dieser Ansatz, unser Nachhaltigkeitsengagement durch einen Multiplikatoreneffekt zu mehr Wirkung zu verhelfen, ist uns wichtig. Denn er ist gut für die Umwelt und für mehr Mehrweg in der Zukunft.“

„Einfach Mehrweg“ vereint verschiedene Besonderheiten: Es ist das einzige System in Deutschland, das bei REWE eine flächendeckende Rückgabe am Leergutautomat oder an der Kasse ermöglicht. Die Codierung der „Einfach Mehrweg“-Behälter erlaubt das Pfandclearing.Und die Reinigung der Behälter übernimmt eine industrielle Spülanlage, wodurchhöchste Hygiene im Sinne des Verbraucherschutzes gewährleistet wird.

Über REWE

Mit einem Umsatz von 30,6 Mrd. Euro (2023), bundesweit mehr als 170.000 Mitarbeitenden und 3.800 Märkten gehört die REWE Markt GmbH zu den führenden Unternehmen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die REWE- und nahkauf-Märkte werden als Filialen oder durch selbstständige Kaufleute betrieben. Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2023 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von über 92 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren rund 390.000 Beschäftigten in 21 europäischen Ländern präsent. 

Über SYKELL

Sykell mit Sitz in Berlin erweitert das einfache und gelernte Flaschenpfandsystem mit seinem Mehrwegsystem um innovative Mehrweg-Verpackungslösungen im Bereich Lebensmittel. Das System ist für eine bequeme Nutzung maximal einfach konzipiert. So sind weder Registrierung, Kundenkonto, App-Downloads oder persönliche Daten erforderlich. Die Rückgabe der Behälter und Becher erfolgt wie auch bei Pfandflaschen gewohnt unkompliziert und bundesweit über Leergutautomaten teilnehmender Systempartner.

Sykell arbeitet national mit filialisierten Lebensmittel-Einzelhändlern, Tankstellen und Gastronomiebetrieben zusammen. Sykell wurde 2021 in Berlin gegründet.

Porträt von Raimund Esser
Kontakt
Raimund Esser
Leiter Unternehmenskommunikation
REWE Markt