Nachhaltigkeit

28. April 2022

Schellnhuber auf REWE Group-Dialogforum: „Die Zeit zu handeln ist jetzt!“

Weltweite Treibhausgasemissionen höher denn je – NABU-Klimafonds soll Moore als natürliche CO₂-Speicher retten – REWE unterstützt mit mindestens 25 Millionen Euro

Professor Hans Joachim Schellnhuber ist einer der weltweit renommiertesten Klimaforscher. Der Direktor Emeritus des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung forderte heute (28.4.) im Rahmen des REWE Group-Dialogforums in Berlin zu deutlich mehr Entschlossenheit beim Klimaschutz auf. In seiner Keynote vor rund 150 geladenen Gästen aus Handel, Wissenschaft, Verbänden, Politik und Nichtregierungsorganisationen wies er darauf hin, dass die für die Erderwärmung verantwortlichen Treibhausgase (insbesondere Kohlendioxid und Methan) trotz internationaler politischer Bemühungen und Corona-Krise heute höher lägen als jemals zuvor. „Die Zeit zu handeln ist jetzt“, so Schellnhuber. „Nur eine drastische Verringerung der Treibhausgasemissionen innerhalb dieser Dekade kann es noch ermöglichen, den Klimawandel auf ein beherrschbares Maß zu begrenzen. Andernfalls wäre schwer vorstellbar, wie 8-10 Milliarden Menschen ein gutes und friedliches Leben auf unserem Planeten führen könnten. Wichtig wäre es zudem, die natürlichen Kohlenstoffsenken wie Wälder und Moore zu stärken und neue Senken in der Landwirtschaft und im Bausektor zu schaffen.“

Bereits seit 2010 organisiert die REWE Group mit ihren jährlichen Dialogforen einen persönlichen, konstruktiven Austausch mit wichtigen Stakeholdern im Bereich Nachhaltigkeit. Zur hybriden Veranstaltung in der Landesvertretung NRW waren zusätzlich zum Publikum vor Ort auch hunderte Gäste digital per Stream zugeschaltet.

REWE Group Vorstandsvorsitzender Lionel Souque verwies die Teilnehmenden auf die Wichtigkeit des nachhaltigen Engagements – auch und gerade in Krisenzeiten: „Die Erderwärmung und das Artensterben sind die beiden größten ökologischen Krisen unserer Zeit – und sie haben direkte Auswirkungen auf uns alle. Wir sehen uns hier klar mit in der Verantwortung und wollen unseren Beitrag leisten. Mit REWE werden wir darum den neuen Klimafonds unseres langjährigen Partners NABU in den nächsten fünf Jahren mit insgesamt mindestens 25 Millionen Euro unterstützen. Wir starten gemeinsam mit der Renaturierung von Mooren und sehen darin ein großes Potenzial für wirksamen Klimaschutz im Einklang mit dem Aktionsprogramm Natürlicher Klimaschutz der Bundesregierung.“

Auf der Bühne diskutierten im Anschluss NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger und REWE Group Bereichsvorständin Dr. Daniela Büchel die aktuellen Herausforderungen und konkreten Maßnahmen in den Bereichen Klimaschutz und Erhalt der Artenvielfalt. „Wir sind die Naturschutzmacher*innen. Dank des großen Investments der REWE können wir mit dem NABU-Klimafonds mit beachtlichen Summen gezielt in natürlichen Klimaschutz investieren. Die REWE und der NABU übernehmen hier gemeinsam Verantwortung und leisten einen großen Beitrag zum Natur- und Klimaschutz“, so NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger. Mit den in den Klimafonds eingezahlten Mitteln werden Naturschutzprojekte mit positiver Biodiversitäts- und Klimawirkung umgesetzt. Der NABU-Klimafonds unterstützt die Wiedervernässung von Moorflächen und damit die messbare Einsparung von Treibhausgasemissionen.

Über die REWE Group

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von rund 75 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren mehr als 380.000 Beschäftigten in 21 europäischen Ländern präsent.

 

Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER sowie BILLA, BILLA PLUS und ADEG, der Discounter PENNY, IKI, die Drogeriemärkte BIPA sowie die Baumärkte von toom. Hinzu kommen die Convenience-Märkte REWE To Go und die E-Commerce-Aktivitäten REWE Lieferservice und Zooroyal. Die Lekkerland Gruppe umfasst die Großhandels-Aktivitäten der Unternehmensgruppe im Bereich der Unterwegsversorgung. Zur Touristik gehören unter dem Dach der DER Touristik Group u. a. die Veranstalter DERTOUR, Jahn Reisen, ITS, Meiers Weltreisen, Travelix, Kuoni, Helvetic Tours, ITS Coop Travel, Billa Reisen, Koning Aap, Apollo, Exim Tours und Fischer, über 2.300 Reisebüros (u.a. DERTOUR, DERPART, Kuoni, Exim, Fischer sowie Franchise- und Kooperationspartner), die Hotelmarken Sentido, Aldiana, Calimera und Cooee sowie das Online-Reiseportal Prijsvrij Vakanties.

Porträt von Kristina Schulz
Kontakt
Kristina Schütz
Pressesprecherin REWE Group

Weiterlesen