Politik

17. April 2023

„Wir sind Konzern, Mittelstand und Start-up zugleich“

Vorstandsvorsitzender Lionel Souque erläutert in unserer aktuellen Stimme des Monats, wie die genossenschaftliche Struktur und ihre Werte die REWE Group prägen und besonders stark machen.
Lesezeit: 7 Min.

Liebe Leser:innen,

Wirtschaftsmacht – einem bedeutenden Handels- und Touristikunternehmen von der Größe der REWE Group wird ein solches Etikett ab und an zugesprochen. Der daraus erwachsenden Verantwortung stellen wir uns gern. Unserer täglichen Arbeit unter dem Dach der Gruppe legen wir aber zunächst einmal eine deutlich pragmatischere Maxime zugrunde: Wirtschaftsmacht heißt Wirtschaft macht.

Wir versorgen wöchentlich mehr als 50 Millionen Mal unsere Kundinnen und Kunden allein in Deutschland. Wir sind Partner für zehntausende Lieferanten. Wir tragen Verantwortung für rund 384.000 Mitarbeitende, davon mehr als 280.000 in Deutschland. Was uns dabei besonders stark macht? Was uns prägt und uns von vielen anderen Unternehmen unterscheidet? Wir wurden 1927 als Genossenschaft gegründet, deren Werte und Selbstverständnis prägen uns bis heute. Wir sind stark aus uns selbst heraus. Das haben wir in den zurückliegenden Jahren tagtäglich bewiesen.

Vor etwas mehr als einem Jahr traf uns in Europa ein Krieg mitten ins Herz. Diese unvermittelte Aggression traf ein erschöpftes Europa, das nach über zwei Jahren Pandemie gerade versuchte, wieder Hoffnung zu schöpfen und Lebensfreude zurückzugewinnen. Auch wir wollten endlich wieder Normalität erleben. Doch es war erneut an der Zeit, die Ärmel hochzukrempeln und weiter mit vollem Einsatz anzupacken. Die drastische Inflation, mit der viele unserer Kund:innen kämpfen, die Energie(kosten)krise, die schonungslose Aufdeckung von Abhängigkeiten unseres Wirtschaftssystems, die Herausforderungen in der Beschaffung von Produkten des täglichen Bedarfs, die wir verlässlich und preiswert bereitstellen wollen – all das hält uns nach wie vor in Atem.

Wie wir uns dieser Herausforderung stellen? Wir mussten und müssen hart verhandeln, Konflikte austragen und immer wieder um beste Lösungen ringen, um die Menschen in Deutschland und Europa mit leistbaren Lebensmitteln versorgen zu können. Dies ist seit nahezu 100 Jahren unser Auftrag und diesen nehmen wir sehr ernst. So haben wir in 2022 einen dreistelligen Millionenbetrag eingesetzt, um die Verkaufspreise für unsere Kund:innen zu stützen, und damit bewusst und gezielt auf Ertrag verzichtet. Dies ist an unserem gegenüber dem Vorjahr rückläufigen Gewinn ebenso ablesbar wie an unserer Sortimentsinflation. So betrug die Inflation etwa bei den REWE Supermärkten nur etwas über sieben Prozent im vergangenen Jahr, während die durchschnittliche Inflation für Nahrungsmittel in Deutschland 2022 bei 13,4 Prozent lag. Tatsache ist zudem, dass wir allein seit Anfang dieses Jahres rund 900 Artikel im Preis gesenkt haben und jede weitere Gelegenheit nutzen werden, um die Verkaufspreise für unsere Kundschaft zu stützen.

Wir haben uns bewusst für diesen Weg entschieden. Weil wir eine Genossenschaft sind, weil unsere Eigentümer Kaufleute sind und selbst jeden Tag mitten im Leben stehen, können wir so entscheiden. Und so haben wir es auch als zweitgrößtes Touristikunternehmen Europas aus eigener Kraft durch die Pandemie geschafft – obwohl der Tourismus von einem Tag auf den anderen quasi vollständig weggebrochen war. Wir erarbeiten uns als Gruppe diese Stärke, indem wir unseren Ertrag nahezu vollständig erneut ins Unternehmen investieren – zum Nutzen unserer Kund:innen, unserer Kaufleute und unserer Mitarbeitenden.

Wirtschaftsmacht heißt Wirtschaft macht, das bedeutet für uns auch: Wir stehen jeden Tag für unsere Kund:innen, Lieferanten und Mitarbeitenden ein, als Kämpfer für Nachhaltigkeit, als Innovationstreiber mit Start-up Mentalität, und als echte Influencer – weil tausende Menschen jeden Tag bei uns vorbeikommen, in unseren Märkten, in unseren Reisebüros. Dabei sind wir europäisch, divers, multikulturell, inklusiv, sozial und vor allem: gemeinsam stark.

1.800 Kaufleute prägen unser Unternehmen, sie stehen mit Herz und Seele für den Mittelstand.

Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender (Chief Executive Officer)
Porträt von Lionel Souque
Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender (Chief Executive Officer)

1.800 Kaufleute prägen unser Unternehmen, sie stehen mit Herz und Seele für den Mittelstand. Sie sind vor Ort, sie zahlen hier ihre Steuern, sie sichern Arbeitsplätze und Nahversorgung, sie sind verankert in Kiez oder Dorf, sie engagieren sich dort, sie wissen, wie es den Bürger:innen wirklich geht, was sie bewegt und was sie brauchen. Sie sind unsere Definition einer Wirtschaftsmacht, im besten traditionsreichen Sinne des in Deutschland so bedeutsamen Mittelstands als Rückgrat der Wirtschaft. Darum beneiden uns viele Länder: In meinem Heimatland Frankreich zum Beispiel verwendet man auch den deutschen Begriff „Mittelstand“ – man spricht es bewundernd aus, denn es steht für den „pragmatisme allemand“.

Diese Werte sollten wir hochhalten und pflegen anstatt sie als selbstverständlich anzunehmen und in der Folge zu ignorieren. Dem verschreiben wir uns jeden Tag: Die REWE Group ist eine fast 100 Jahre alte Genossenschaft, die im ganzen Land, in jedem Wahlkreis und in 20 weiteren Ländern aktiv ist. Als Teil der kritischen Infrastruktur, resilient und krisengewappnet. Seit Jahrzehnten fest vor Ort verwurzelt und zugleich damit befasst, Neues im Wege von ausgegründeten Start-ups anzugehen und auch auf diese Weise Zukunft zu gestalten.

Meine herzliche Einladung: Hören Sie uns zu, diskutieren Sie mit uns. Wir sind Konzern, Mittelstand und Start-up zugleich, und mit diesen unterschiedlichen Perspektiven schauen wir auch auf gesellschaftspolitische Diskussionen. Diesen Blick aus der Praxis, unsere Erfahrungen und Werte bringen wir gern aktiv und transparent ein, wir beziehen Stellung, wir stoßen Debatten an und greifen sie auf. Denn wir sind überzeugt: Diesen herausfordernden Zeiten müssen wir gemeinsam begegnen.

Wir stehen bereit!
Ihr Lionel Souque

Porträt von Lionel Souque
Über:
Lionel Souque
Vorstandsvorsitzender (Chief Executive Officer)

ist seit 2017 Vorstandsvorsitzender der genossenschaftlichen REWE Group.

Über die REWE Group

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2022 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von rund 85 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren über 380.000 Beschäftigten in 21 europäischen Ländern präsent.

 

Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER sowie BILLA, BILLA PLUS und ADEG, der Discounter PENNY, IKI, die Drogeriemärkte BIPA sowie die Baumärkte von toom. Hinzu kommen die Convenience-Märkte REWE To Go und die E-Commerce-Aktivitäten REWE Lieferservice und Zooroyal. Die Lekkerland Gruppe umfasst die Großhandels-Aktivitäten der Unternehmensgruppe im Bereich der Unterwegsversorgung. Zur Touristik gehören unter dem Dach der DER Touristik Group über 2.300 Reisebüros, Veranstalter sowie Hotelmarken und Online-Reiseportale.

Weiterlesen