Unternehmen

1. März 2024

KI Anwendungen im Markt: So findet HOLMES fehlende Artikel 

Wir zeigen wie Künstlicher Intelligenz Marktmitarbeitenden dabei unterstützt fehlenden Artikel zu finden.
Lesezeit: 3 Min.

Unser Analytics-Team ist ständig auf der Suche nach innovativen Lösungen, die den Mitarbeitenden in den Märkten die Arbeit erleichtern. Eines unserer neuesten Projekte heißt HOLMES – und das ist kein Zufall. HOLMES steht für Holistic Management of Exceptional Salespattern. Mit Hilfe künstlicher Intelligenz unterstützt das Tool unsere Marktmitarbeitenden dabei, Artikel zu finden, die zum Beispiel im Regal versteckt oder gerade ausverkauft sind. 

 Wir schauen uns gezielt Transaktionsdaten im Markt an und analysieren diese mit Hilfe von KI. Dabei lassen sich bestimmte Muster erkennen, die wir dann nutzen, um Auffälligkeiten beim  Abverkauf zu erklären, erläutert Lorenz Determann, Bereichsleiter Analytics.  

Dazu haben wir die KI zunächst mit tausenden Kassenbons ‘gefüttert’, damit sie Muster erkennen und diese immer weiter verfeinern konnte, ergänzt Julian Mennenöh, Head of Vertrieb und Business Functions im Bereich Analytics. So wurde die KI immer besser und genauer darin, Auffälligkeiten zu erkennen. 

 Zusätzlich unterstützen die Marktmitarbeitenden nun die Arbeit an der Liste mit Feedback: „So können wir die gelernten Muster nicht nur in der Praxis im Markt überprüfen, sondern helfen auch, sie immer weiter zu verbessern. Die ausgeklügelte Technik kann die Mitarbeitenden in den Märkten unterstützen und unseren Kund:innen das Einkaufserlebnis bieten, das sie sich wünschen”, erklärt Alexander Moser, Leiter Digitalisierung, Projekte und Prozesse – Vertrieb bei PENNY. 

Wie die holistische Detektivarbeit hilft, alle Kund:innenwünsche zu erfüllen erklären Heike Matusche, Product Owner Analytics, und Mirko Kopilas, Projektleiter IT-Projekte, im Film. 

Video

01:35

ZEBRA Markt Gerät vor einem Milchregal

HOLMES: Lernende Lückenliste im Markt

HOLMES ist ein Akronym für Holistic Management of Exceptional Salespattern und dient als Unterstützung für unsere Marktmitarbeiter durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz. Das Tool hilft dabei, Artikel zu identifizieren, die möglicherweise im Regal versteckt oder momentan nicht auf Lager sind.