Nachhaltigkeit

1. April 2022

REWE Group Nachhaltigkeitsbericht erhält IÖW-Auszeichnung

Zweiter Platz für transparente Darstellung ökologischer und sozialer Aktivitäten

Das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und die Unternehmensvereinigung Future haben gestern (31.3.) in Kooperation mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Vorreiterunternehmen im Bereich der transparenten Nachhaltigkeitsberichterstattung ausgezeichnet: Die REWE Group erzielte mit ihrem aktuellen Online-Nachhaltigkeitsbericht als bester Händler den zweiten Platz in der Kategorie Großunternehmen. Das IÖW und Future bewerten in einem unabhängigen, branchenübergreifenden Ranking regelmäßig die Transparenz der 100 größten deutschen Unternehmen.

Nicola Tanaskovic, Bereichsleiterin Corporate Responsibility der REWE Group: „Wir haben uns bereits vor rund 15 Jahren aus Überzeugung und Verantwortung auf den Weg gemacht, ein immer nachhaltigeres Unternehmen zu werden. Darum wissen wir: Nachhaltigeres Wirtschaften – und Leben – ist ein andauernder Prozess mit stets neuen Herausforderungen. Und gerade die letzten zwei Jahre haben uns vor Augen geführt, wie schnell vermeintliche Gewissheiten verloren gehen können. Wir freuen uns sehr, dass die Jury die Dokumentation unseres Weges bereits zum zweiten Mal mit einem Spitzenplatz würdigt – und verstehen dies als Ansporn, in unserem Engagement nicht nachzulassen.“

Foto von der Urkundenübergabe durch Lilian Tschan, Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Lilian Tschan, Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, übergab die Urkunde an die REWE Group.

Dr. Christian Lautermann, Projektleiter des Rankings der Nachhaltigkeitsberichte und Leiter des Forschungsfelds Unternehmensführung und Konsum am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) über den Nachhaltigkeitsbericht der REWE Group: „Die REWE Group informiert in ihrem Nachhaltigkeitsbericht umfassend über soziale und ökologische Aspekte ihres Produktportfolios und ihrer Lieferketten. Sie macht transparent, welche spezifischen Leitlinien sie verfolgt und wie sie mit Risikoanalysen und Score-Cards versucht, die soziale und ökologische Bilanz ausgewählter Produkte und Rohstoffe zu verbessern. Das Handelsunternehmen stellt weiter dar, wie es in Zusammenarbeit mit Brancheninitiativen seine Lieferanten entwickelt und sich für existenzsichernde Einkommen in der Lieferkette einsetzt. Auch überzeugt die REWE Group bei der Einbindung von Stakeholdern. So zeigt sie etwa Einschätzungen ihres eigenen ‚Fachbeirats Nachhaltigkeit‘ bei relevanten Themen.“

Im Ranking der Nachhaltigkeitsberichte bewerten das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und die Unternehmensvereinigung Future bereits zum elften Mal die Berichte großer und mittelständischer Unternehmen. Das Ranking ist eine der weltweit ersten kriteriengestützten Bewertungen von Berichten, in denen Unternehmen auf freiwilliger Basis ihre ökologischen und sozialen Aktivitäten und Leistungen darstellen.

Mit dem Nachhaltigkeitsbericht nach GRI Sustainability Reporting Standard dokumentiert die REWE Group seit 2008 ihr nachhaltiges Engagement in den vier Säulen der Nachhaltigkeitsstrategie: „Grüne Produkte“, „Energie, Klima und Umwelt“, „Mitarbeiter“ und „Gesellschaftliches Engagement“. Seit 2018 erscheint der REWE Group Nachhaltigkeitsbericht jährlich in rein digitaler Form. Bereits 2019 erzielte die REWE Group im zehnten Jahr ihrer Berichterstattung den ersten Platz des IÖW-Rankings für ihren Online-Nachhaltigkeitsbericht.

Über die REWE Group

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von rund 75 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren mehr als 380.000 Beschäftigten in 21 europäischen Ländern präsent.

 

Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER sowie BILLA, BILLA PLUS und ADEG, der Discounter PENNY, IKI, die Drogeriemärkte BIPA sowie die Baumärkte von toom. Hinzu kommen die Convenience-Märkte REWE To Go und die E-Commerce-Aktivitäten REWE Lieferservice und Zooroyal. Die Lekkerland Gruppe umfasst die Großhandels-Aktivitäten der Unternehmensgruppe im Bereich der Unterwegsversorgung. Zur Touristik gehören unter dem Dach der DER Touristik Group u. a. die Veranstalter DERTOUR, Jahn Reisen, ITS, Meiers Weltreisen, Travelix, Kuoni, Helvetic Tours, ITS Coop Travel, Billa Reisen, Koning Aap, Apollo, Exim Tours und Fischer, über 2.300 Reisebüros (u.a. DERTOUR, DERPART, Kuoni, Exim, Fischer sowie Franchise- und Kooperationspartner), die Hotelmarken Sentido, Aldiana, Calimera und Cooee sowie das Online-Reiseportal Prijsvrij Vakanties.

Porträt von Kristina Schulz
Kontakt
Kristina Schütz
Pressesprecherin REWE Group

Weiterlesen