Unternehmen

5. Oktober 2023

In Michelstadt der Bringer

Drohne beliefert Kund:innen mit Lebensmitteln aus dem REWE Markt
Lesezeit: 4 Min.

Mit dem “REWE Lieferbot” und “REWE Pick&Go” testet REWE, Pionier und Wegbereiter im Lebensmitteleinzelhandel, technologische Innovationen für den Lebensmitteleinkauf in urbanen Räumen Deutschlands. Mit dem Pilotprojekt “LieferMichel” hält neueste Technologie jetzt auch im ländlichen Raum Einzug: Ab sofort können sich Kund:innen Lebensmittel aus einem REWE Markt im hessischen Michelstadt via „Wingcopter”-Drohne nach Hause bestellen. Zunächst werden die Ortsteile Rehbach und Würzberg angeflogen. Die Fahrt zum Abflugsfeld in Michelstadt sowie die letzte Meile von den Landepunkten zu den Kund:innen übernehmen E-Lastenräder.

Das Projekt “DroLEx – Drohnen-Lastenrad-Express-Belieferung“ ist ein Pilotprojekt der Frankfurt University of Applied Sciences und Wingcopter. Weitere Partner sind REWE, Vodafone und Riese & Müller und die Stadt Michelstadt. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) im Rahmen der Förderrichtlinie „Innovative Luftmobilität“ gefördert.

Unter dem Namen “LieferMichel“ bietet das Pilotprojekt Bewohner:innen entlegener Ortsteile im hessischen Michelstadt die Möglichkeit, Lebensmittel und Gebrauchsgüter aus dem REWE Markt per Wingcopter-Lieferdrohne und Riese&Müller-Lastenrad schnell und emissionsfrei nach Hause liefern zu lassen. Mit den Drohnenlieferungen soll die Nahversorgung in der Region nachhaltig verbessert werden. In den Ortsteilen Rehbach und Würzberg haben in den vergangenen Jahren viele lokale Händler ihre Geschäfte geschlossen, sodass die Anwohner:innen gezwungen sind, zum Einkaufen nach Michelstadt oder in andere Orte zu fahren – teils deutlich über 10 Kilometer pro Strecke. Insbesondere für kleinere Besorgungen bis 4 Kilogramm können LieferMichel-Nutzer:innen nun das Auto stehen lassen. Ein weiterer Vorteil: Der Flug mit den rein elektrischen Lieferdrohnen ist auch umweltschonender als die Fahrt per PKW.

Mit rollenden Warenkörben – den “REWE Lieferbots” – in Hamburg-Eimsbüttel oder der Möglichkeit zum autonomen Einkaufen in den “REWE Pick&Go”-Märkten in Köln, Berlin und München testet REWE derzeit innovative Einkaufsmöglichkeiten in deutschen Großstädten. Dr. Robert Zores, Chief Digital Innovation Officer (CDIO) bei REWE digital, freut sich mit dem “LieferMichel” nun auf den Einsatz technologischer Innovationen über die Grenzen der Metropolregionen hinaus: “Wir beschäftigen uns im Bereich Research & Innovations schon seit Jahren mit dem Thema autonome Mobilität und haben stets ein Ziel vor Augen – unseren Kundinnen und Kunden neue Einkaufserlebnisse zu bieten und das Einkaufen bequem und einfach zu gestalten. Im deutschen Lebensmitteleinzelhandel sind wir Pionier und Wegbereiter. Wir freuen uns, neben zahlreichen Projekten im urbanen Raum auch Angebote im ländlichen Raum zu testen und gemeinsam mit den Projektpartnern zu lernen und Technologie und Prozesse weiterzuentwickeln.”

So funktioniert die Lieferung via “LieferMichel”

BewohnerInnen in Rehbach und Würzberg können über die Website www.liefermichel.de Güter des täglichen Bedarfs wie haltbare Milch, Eier, Obst und Gemüse, Konserven und viele weitere ungekühlte Produkte bestellen und sich diese zu einem Wunschtermin nach Hause liefern lassen. Die Bestellungen werden per Lieferdrohne an feste Landepunkte am Rande der Ortschaften geflogen, von wo aus sie per E-Lastenrad bis zu den Endkund:innen gefahren werden. Zur Auswahl steht ein breites Produktangebot des örtlichen REWE-Markts.

Das Förderprojekt “DroLEx” bzw. “LieferMichel” läuft zunächst bis Ende 2023 und soll bei Erfolg fortgeführt werden.

Weiteres Bildmaterial auf Anfrage verfügbar.

Informationsgrafik zum Pilotprojekt LieferMichel als Lieferdienst mit Drohne.

Über REWE

Mit einem Umsatz von 28,4 Mrd. Euro (2022), bundesweit mehr als 160.000 Mitarbeitenden und 3.800 Märkten gehört die REWE Markt GmbH zu den führenden Unternehmen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die REWE-Märkte werden als Filialen oder durch selbstständige REWE-Kaufleute betrieben. Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2022 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von 84,8 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren mehr als 384.000 Beschäftigten in 21 europäischen Ländern präsent.

Porträt von Andreas Wegner
Kontakt
Andreas Wegner
Pressesprecher E-Commerce REWE Markt