Unternehmen

25. Juli 2022

Standard & Poor’s Rating Upgrade der REWE Group

Upgrade auf BBB, Geschäftsprofil besonders gewürdigt

Die REWE Group erhielt heute, 25.07.2022, von Standard & Poor’s (S&P) ein Upgrade ihres Ratings von BBB- auf BBB (Ausblick: stabil). Im Rahmen ihrer Analyse würdigt S&P insbesondere das stabile Geschäftsprofil der REWE Group mit hervorragenden Marktpositionen in Deutschland, Österreich und Tschechien. Zudem überzeuge die REWE Group als Innovationstreiber, der beispielsweise als eines der ersten Handelsunternehmen Convenience-Formate einführte, auf regionale und biologische Produkte setzte und einen flächendeckenden Online-Lebensmittelhandel in Deutschland einführte.

„Auf das Upgrade unseres Ratings sind wir sehr stolz. Wir fühlen uns in unserer Strategie eines nachhaltigen, langfristigen Wachstums bestätigt und freuen uns, dass S&P die in den vergangenen Jahren kontinuierlich positive Entwicklung der REWE Group würdigt sowie Vertrauen in unsere Finanzkraft und Strategie hat. Gerade in den aktuellen Zeiten ein starkes Signal für Sicherheit und Stabilität“, sagt Telerik Schischmanow, Finanzvorstand der REWE Group.

Die renommierte Rating-Agentur hat die REWE Group im Februar 2010 erstmals mit einem Rating von BBB- (Ausblick: stabil) bewertet, das bis zum jetzt erfolgten Upgrade gehalten wurde. Damit war die REWE Group das erste genossenschaftlich organisierte Unternehmen in Deutschland mit einem international anerkannten Rating. Das Rating liegt seit dem initialen Ratingprozess im Investmentgrade und wird in jährlichen Management Meetings sowie durch kontinuierliche Kommunikation zwischen der REWE Group und der Ratingagentur konstant überwacht und aktualisiert. Es testiert gegenüber Dritten Sicherheit und Stabilität. Damit stellt es die Grundlage zur Beschaffung von Finanzmitteln über den Kapitalmarkt dar und unterstützt dadurch die Diversifizierung der Finanzierungsquellen.

Über die REWE Group

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2021 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von 76,5 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren rund 380.000 Beschäftigten in 21 europäischen Ländern präsent.

 

Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER sowie BILLA, BILLA PLUS und ADEG, der Discounter PENNY, IKI, die Drogeriemärkte BIPA sowie die Baumärkte von toom. Hinzu kommen die Convenience-Märkte REWE To Go und die E-Commerce-Aktivitäten REWE Lieferservice und Zooroyal. Die Lekkerland Gruppe umfasst die Großhandels-Aktivitäten der Unternehmensgruppe im Bereich der Unterwegsversorgung. Zur Touristik gehören unter dem Dach der DER Touristik Group u. a. die Veranstalter DERTOUR, ITS, Meiers Weltreisen, Kuoni, Helvetic Tours, ITS Coop Travel, Billa Reisen, Koning Aap, Exim Tours und Fischer, über 2.300 Reisebüros (u.a. DERTOUR, DERPART, Kuoni, Exim, Fischer sowie Franchise- und Kooperationspartner), die Hotelmarken Sentido, Aldiana, Calimera und Cooee sowie das Online-Reiseportal Prijsvrij Vakanties.

Porträt von Andreas Krämer
Kontakt
Andreas Krämer
Pressesprecher REWE Group

Weiterlesen