Unternehmen

12. Mai 2021

E-Commerce-Plattform commerce­tools weiter global auf Wachstums­kurs

Weiteres Investmentkapital von REWE Group und Insight Partners

Perspektiven für 2022: Ausbau des Geschäfts in China und Annual Recurring Revenue von 100 Millionen US-Dollar

Köln. Die REWE Group hat über ihre Tochtergesellschaft REWE Digital in einer neuen Finanzierungsrunde weiteres Investmentkapital in Millionenhöhe für das globale Wachstum des Softwareunternehmens commercetools zur Verfügung gestellt. Auch der seit Herbst 2019 mit Mehrheit beteiligte US-amerikanische Co-Investor Insight Partners nahm an der neuen Finanzierungsrunde teil. Über das exakte Volumen des zusätzlichen Investmentkapitals haben Insight Partners und die REWE Group Stillschweigen vereinbart.

„commercetools ist mittlerweile eines der wertvollsten Technologie-Grownups aus Europa“, so Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der REWE Group. „Wir haben das Potenzial früh erkannt und setzen die flexible Technologie bereits seit 2015 in unserem Digitalgeschäft ein.“ commercetools erwirtschaftet mit seinem Geschäftsmodell Software-as-a-Service-Anbieter bereits über 50 Millionen US-Dollar Annual Recurring Revenue (ARR). CEO und Mitgründer Dirk Hoerig rechnet damit, bis Mitte 2022 die 100 Millionen US-Dollar Schwelle zu überschreiten: „Dank der erneuten Investitionsrunde können wir unser Wachstum in den Märkten in Nordamerika und Asien-Pazifik weiter beschleunigen. Schon heute steuern diese 40 Prozent unseres Umsatzes bei. Die Höhe dieser Finanzierung unterstreicht einmal mehr, dass wir auf einem guten Weg sind, zur weltweit führenden Commerce-Plattform zu werden.“

Bisher steht commercetools gemessen am Umsatz im Segment Commerce-Software für Unternehmen an Platz zwei in Europa, hinter SAP. In den letzten Jahren hat das Unternehmen neue Büros in Großbritannien und im asiatisch-pazifischen Raum eröffnet und einen großen und stetig wachsenden Kundenstamm aufgebaut. Dazu gehören führende internationale Marken aus sämtlichen Branchen, so beispielsweise Audi, AR&T, Bang & Olufsen, Danone, Flaconi, Lego, Smeg, Panasonic oder Vistaprint. Das nächste Vorhaben bei commercetools ist der Ausbau des Geschäfts in China.

„Die Anforderungen im Onlinehandel haben sich in den letzten Jahren massiv verändert“, erläutert Hoerig. „Unternehmen müssen schnell und flexibel auf neue Kundenwünsche reagieren können, eine Vielzahl an Verkaufskanälen anbinden und mit dem Druck steigender Nachfrage umgehen. Wir bieten unseren Kunden eine Technologie, mit der sie auf Amazon-Niveau arbeiten können, ohne deren Kostenstruktur bedienen zu müssen. So konnten wir in den letzten Jahren zu einem der relevantesten und definitiv zum modernsten Anbieter von Commerce-Software werden.“

„Wir haben beide enorm von der mittlerweile langjährigen Zusammenarbeit profitiert“, fasst Souque die Partnerschaft zusammen. „Als wir vor 2014 in commercetools investiert haben, konnten wir deren technologische Expertise bei vielen Projekten nutzen. commercetools hatte Zeit zu wachsen und behielt dabei die Freiheit, international zu expandieren. Heute hat REWE seine eigene Digitaleinheit erfolgreich ausgebaut und commercetools ist auf dem Weg zum Weltmarktführer als Commerce-Plattform. Eine Win-Win-Situation für alle.“

Seit dem Launch der disruptiven Plattform im Jahr 2013 verändert commercetools den Markt für Commerce-Software nachhaltig. commercetools hilft Marken durch seine API-first-Architektur, kombiniert mit den Prinzipien Headless und Cloud-native, schnell, agil und wettbewerbsfähig in der digitalen Welt zu sein. Dazu zählt in erster Linie der Onlinehandel über alle aktuellen und künftigen Einkaufskanäle. 2014 hatte REWE Digital, ein Unternehmen der REWE Group, commercetools übernommen. Im Herbst 2019 beteiligte sich Insight Partners mit 130 Millionen Euro mehrheitlich an der commercetools GmbH.

Über commercetools GmbH
commercetools ist ein weltweit führendes Software-Unternehmen und steht für die gleichnamige Plattform für den B2C- und B2B-Handel der nächsten Generation. commercetools bietet ein cloud-basiertes Betriebssystem für den Online-Handel, auf dem weltweit führende Hersteller und Händler moderne Handelslösungen betreiben. Die sogenannte “headless” E-Commerce-Software stützt sich auf einen API-First-Ansatz und flexible Microservices.

commercetools bietet seinen Kunden flexible Entwicklungsbausteine und eine echte Cloud-Plattform, die sowohl den jeweils lokalen Datenschutzanforderungen entspricht und gleichzeitig höchste Skalierbarkeit bietet. Damit können Unternehmen innovative Geschäftsmodelle realisieren und ihren Kunden über alle Kanäle hinweg umfassende und inspirierende Einkaufserlebnisse bieten. Internationale Marken und Fortune-500-Unternehmen aus den verschiedensten Branchen, darunter Automotive, Telekommunikation, Retail und Fashion, nutzen die Multi-Tenant-SaaS-Lösung der commercetools GmbH.

Seit dem Start 2010     hat commercetools seinen Hauptsitz in München. Mit Niederlassungen in den USA, in Europa und im asiatisch-pazifischen Raum ist das Unternehmen global aufgestellt.

Weitere Informationen finden Sie unter https://commercetools.com/de/

 

Stephanie Wittmann
commercetools Corporate Communications
E. [email protected]
M. +49 (0)173 615 56 01

Über die REWE Group

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von rund 75 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren mehr als 380.000 Beschäftigten in 22 europäischen Ländern präsent.

 

Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER sowie BILLA, BILLA PLUS und ADEG, der Discounter PENNY, die Drogeriemärkte BIPA sowie die Baumärkte von toom. Hinzu kommen die Convenience-Märkte REWE To Go und die E-Commerce-Aktivitäten REWE Lieferservice und Zooroyal. Die Lekkerland Gruppe umfasst die Großhandels-Aktivitäten der Unternehmensgruppe im Bereich der Unterwegsversorgung. Zur Touristik gehören unter dem Dach der DER Touristik Group die Veranstalter ITS, Jahn Reisen, Dertour, Meiers Weltreisen, ADAC Reisen, Kuoni, Helvetic Tours, Apollo und Exim Tours und über 2.400 Reisebüros (u.a. DER Reisebüro, DERPART und Kooperationspartner), die Hotelmarken lti, Club Calimera, Cooee, PrimaSol und Playitas Resort und der Direktveranstalter clevertours.com.

Porträt von Martin Brüning
Kontakt
Martin Brüning
Leiter Unternehmenskommunikation
REWE Group

Weiterlesen