Sie verwenden einen älteren Browser. Bitte beachten Sie, dass diese Webseite unter Umständen nicht korrekt dargestellt wird.
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

5. Oktober 2015

Weltmeerestag: Kein Mikroplastik in Kosmetikartikeln der REWE Group


Der diesjährige Weltmeertag fand unter dem Jahresmotto „Healthy Oceans – Healthy Planet“ statt. Ein wesentlicher Aspekt dieses Mottos ist die Verschmutzung der Meere durch Müll, insbesondere Plastik.

Besonders besorgniserregend sind sogenannte Mikroplastik-Abfälle, das sind winzige Partikel, die oftmals Bestandteil von Körperpflegeprodukten sind. Über die Haushaltsabwässer gelangen diese in Flüsse, Seen und Meere und werden von Fischen und anderen Meeresorganismen leicht aufgenommen und gelangen so in die Nahrungskette. Gleichzeitig haben die weniger als 5mm großen Mikroplastikelemente die Eigenschaft bestimmte Chemikalien an sich zu binden und Weichmacher in die Umwelt abzugeben.

Die REWE Group verzichtet bereits seit Anfang 2014 freiwillig auf den Einsatz von Mikroplastik in allen Kosmetikartikeln der Eigenmarken von REWE und PENNY und leistet somit einen wichtigen Beitrag für die Erhaltung sauberer Ozeane.

Darüber hinaus steigert die REWE Group kontinuierlich den Anteil an nachhaltiger erzeugten Fisch-Produkten. Sie arbeitet aktiv an Lösungen, führt Dialoge mit Lieferanten, Interessengruppen und Politikern und initiiert Forschungsprojekte auf nationaler und internationaler EU-Ebene.

Seit Mitte dieses Jahres liegt der „Statusbericht nachhaltiger Fisch 2013/2014“ der REWE Group vor. Darin werden die Maßnahmen zum nachhaltigen Fischfang beschrieben. So konnte z.B. der Anteil nachhaltiger gefangener Fischprodukte auf mehr als 83 Prozent erweitert werden. Der komplette Statusbericht steht auf der  REWE Group Homepage zum Download bereit.