Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

Teilnahmebedingungen „Case Study Challenge / CSC“

Zur Veranstaltungsseite

Es gelten die folgenden Bedingungen:

  1. Veranstalter

Die CSC wird durchgeführt von REWE DS AG & Co. KGaA, Domstr. 20, 50668 Köln (nachfolgend: Verantwortlicher).

  1. Teilnehmer

Teilnahmeberechtigt sind Studierende, die das 18. Lebensjahr vollendet und einen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Mitarbeiter des Veranstalters sind zur Teilnahme nicht berechtigt.

Die Teilnehmer müssen unter Umständen ihre Teilnahmeberechtigung an der CSC nachweisen. Weisen die Teilnehmer innerhalb der vom Verantwortlichen gesetzten Frist die Teilnahmeberechtigung nicht nach, behält der Verantwortliche sich vor, die Teilnehmer von der Teilnahme auszuschließen.

  1. Wie erfolgt die Teilnahme?

Die CSC findet am 14. Mai 2019 von 09:00 bis 21:00 Uhr in Köln, Stolberger Straße 76 statt.

Um an der CSC teilzunehmen, muss der Teilnehmer eine Mail an karriere@rewe-group.com schicken. Inhalte, die in der Mail enthalten sein müssen:
 

  • Vor- und Nachname
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Lebenslauf
  • Beantwortung der folgenden Fragen:
  • Was müssen wir unbedingt von dir wissen? 
  • Was war ein Projekt, das du selbstständig umgesetzt hast? 
  • Was sind Bereiche, die dich beruflich interessieren und warum? 
  • Wie bist du auf die Veranstaltung aufmerksam geworden? 

Die Bewerbungsfrist für die CSC endet am 18. April 23:59 Uhr. Bewerbungen, die danach eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden.

  1. Wie erfolgt die Auswahl der Teilnehmer zur CSC?

Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt nach fachlichen Kriterien. 

 

  1. Teilnehmerdaten

Die zur Durchführung, Auswahl und Abwicklung des Wettbewerbs erforderlichen personenbezogenen Daten der Teilnehmer („Teilnehmerdaten“) werden vom Verantwortlichen verarbeitet und den zuständigen Ansprechpartnern aus dem HR- und Fachbereich zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmerdaten sind erforderlich, um am Wettbewerb teilnehmen zu können, damit das Vorliegen der Teilnahmevoraussetzungen und die Kommunikation mit den Teilnehmern sichergestellt werden kann. Der Verantwortliche darf die Teilnehmer im Rahmen des Wettbewerbs über die freiwillig angegebenen Kontaktdaten kontaktieren, um Informationen und Hinweise zum Wettbewerb zu kommunizieren und über die Aufnahme in den Kandidatenpool zu informieren.

Die Teilnehmerdaten werden zu diesem Zweck für einen Zeitraum von bis zu 1 Monat nach Ende des Wettbewerbs gespeichert und danach gelöscht.

Die Verantwortlichen dürfen personenbezogene Daten der Teilnehmer (Angaben zu Name, Wohnort und Hochschule und Bildaufnahmen) aufgrund deren Einwilligung verarbeiten, um in internen und öffentlichen (Presse-)Mitteilungen über den Wettbewerb zu berichten.

Im Übrigen werden die Teilnehmerdaten, außer im Rahmen einer möglichen Auftragsverarbeitung (z.B. mit einer Agentur, die die Webseite für uns betreut, oder einem Dienstleister, der die Teilnahmeplattform für uns hostet) nicht an Dritte weitergegeben und für keine anderen Zwecke, als die Durchführung des Wettbewerbs und die Information über eine mögliche Aufnahme in den Kandidatenpool.

  1. Ausschluss von Teilnehmern

Der Verantwortliche behält sich das Recht vor, Teilnehmer, die falsche oder unvollständige Angaben machen, sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen, bei denen der Verdacht auf Manipulation besteht oder die in sonstiger Weise gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen, ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme auszuschließen.

Liegen die Voraussetzungen für einen Ausschluss vor, können Gewinne nachträglich aberkannt oder bereits ausbezahlte bzw. ausgelieferte Gewinne zurückgefordert werden.

Weitere Ausschlussgründe sind in Ziffer 2 und 4 geregelt.

  1. Nutzungsrechte an Foto- und Videoaufnahmen

Der Verantwortliche ist berechtigt, jegliche im Zusammenhang mit dem Wettbewerb erstellten Foto- und Videoaufnahmen der Teilnehmer unentgeltlich, ausschließlich, zeitlich und örtlich unbegrenzt zu archivieren, zu bearbeiten und zu redaktionellen und werblichen Zwecken allein oder zusammen mit Werken Dritter zu nutzen, zu verbreiten und zu veröffentlichen. Der Verantwortliche ist zudem berechtigt, im Zusammenhang mit der Verwendung der Foto- und Videoaufnahmen die Namen der Teilnehmer zu nennen. Den Teilnehmern wird es ermöglicht, das Foto- und Videomaterial für private Zwecke zu nutzen.

  1. Datenschutz

Es wird auf die gesonderten Datenschutzhinweise zum Gewinnspiel verwiesen.

  1. Haftungsausschluss

Der Verantwortliche übernimmt keine Verantwortung für Datenverluste, insbesondere solche, die auf dem Wege der Datenübertragung entstanden sind, technische Defekte sowie verloren gegangene, beschädigte oder verspätete Einsendungen, die auf Netzwerk-, Hardware- oder Softwareprobleme zurückzuführen sind.

Etwaige Gewährleistungsansprüche der Gewinner sind ausgeschlossen.

 

Auf Schadensersatz haftet der Verantwortliche, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Im Falle der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten haftet der Verantwortliche auch im Falle einer leicht fahrlässigen Pflichtverletzung. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Wettbewerbs erst ermöglicht sowie solche, auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Die Haftung für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

 

  1. Änderung/Einstellung des Gewinnspiels

Der Verantwortliche behält sich das Recht vor, die CSC im Fall unvorhergesehener Umstände zu ändern oder einzustellen.

Der Verantwortliche ist insbesondere berechtigt, die CSC einzustellen, abzubrechen oder auszusetzen, wenn

  • nicht ausreichend (qualifizierte) Bewerbungen eingehen, oder
  • ein versuchter Missbrauch durch Manipulation festgestellt wird, oder
  • eine ordnungsgemäße Durchführung technisch oder rechtlich nicht mehr sichergestellt ist, dies insbesondere beim Ausfall von Hard- oder Software, bei Programmfehlern, Computerviren oder bei nicht autorisierten Eingriffen von Dritten sowie mechanischen, technischen oder rechtlichen Problemen.

In diesem Fall sind jegliche Ansprüche auf Ersatz von getätigten Aufwendungen sowie Schadensersatzansprüche ausgeschlossen. Änderungen im Ablauf, Programm und Veranstaltungsdatum des Wettbewerbs bleiben vorenthalten.

  1. Unwirksamkeit einzelner Klauseln

Sollte eine Klausel dieser Bedingungen unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen unberührt.

  1. Übertragung, Barauszahlung, Rechtsweg

Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Eventuelle Gewinnansprüche sind nicht übertragbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

  1. Vertraulichkeitsverpflichtung

Alle Daten und Informationen, welche der Verantwortliche den Teilnehmern im Zusammenhang mit dem Wettbewerb zur Verfügung stellt, sind von den Teilnehmern vertraulich zu behandeln und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden, außer vertrauenswürdigen Personen, die notwendigerweise für die Zwecke dieses Kooperationsvertrages Kenntnis erlangen müssen und in gleicher Weise zur Geheimhaltung verpflichtet sind.