Unternehmen

6. Juli 2021

REWE Group setzt HDE-Teillösung im Tarifkonflikt zeitnah um

Vorweganhebung um zwei Prozent ab Juli und einmalig 300 Euro Einmalzahlung

Die REWE Group setzt die heute (6.7.) vom HDE vorgestellte Teillösung für den stockenden Tarifkonflikt unmittelbar um. Dazu Dr. Daniela Büchel, Bereichsvorstand Handel Deutschland der REWE Group:

„Die Tarifverhandlungen stecken derzeit fest, weil die wirtschaftlichen Folgen des monatelangen Lockdowns die verschiedenen Einzelhandelszweige unterschiedlich stark belastet haben und noch belasten. Wir möchten aber nicht, dass unsere Mitarbeitenden der PENNY und REWE Markt GmbH, die sich unverändert mit vollem Einsatz für die Bewältigung der Pandemie einsetzen, noch unbestimmte Zeit auf einen Tarifabschluss warten müssen. Deswegen zahlen wir bereits ab Juli eine vorweg genommene Tariflohn-Erhöhung von zwei Prozent. Hinzu kommt eine freiwillige Einmalzahlung bei Vollzeit in Höhe von 300 Euro, möglichst als steuerfreie Corona-Beihilfe, was für unsere Mitarbeitenden deutliche Steuervorteile bietet. Ein späterer tatsächlicher Tarifabschluss wird selbstverständlich trotzdem umgesetzt. Die durch die Vorweganhebung schon bereits ausgezahlten Beträge werden dabei angerechnet.“

Über die REWE Group

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von rund 75 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren mehr als 380.000 Beschäftigten in 21 europäischen Ländern präsent.

 

Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER sowie BILLA, BILLA PLUS und ADEG, der Discounter PENNY, IKI, die Drogeriemärkte BIPA sowie die Baumärkte von toom. Hinzu kommen die Convenience-Märkte REWE To Go und die E-Commerce-Aktivitäten REWE Lieferservice und Zooroyal. Die Lekkerland Gruppe umfasst die Großhandels-Aktivitäten der Unternehmensgruppe im Bereich der Unterwegsversorgung. Zur Touristik gehören unter dem Dach der DER Touristik Group u. a. die Veranstalter Dertour, Jahn Reisen, ITS, Meiers Weltreisen, Travelix, Kuoni, Helvetic Tours, ITS Coop Travel, Billa Reisen, Koning Aap, Apollo, Exim Tours und Fischer, über 2.300 Reisebüros (u.a. DER Reisebüro, DERPART, Kuoni, Exim, Fischer sowie Franchise- und Kooperationspartner), die Hotelmarken Sentido, Aldiana, Calimera und Cooee sowie das Online-Reiseportal Prijsvrij Vakanties.

Porträt von Andreas Krämer
Kontakt
Andreas Krämer
Pressesprecher REWE Group