Nachhaltigkeit

14. Dezember 2020

Klima­neutral hergestelltes Geflügel­fleisch von Wilhelm Branden­burg

Erstmals in Deutschland als Eigenmarke erhältlich – REWE senkt Treibhausgasemissionen entlang der Lieferketten

REWE reduziert konsequent die Treibhausgasemissionen aus eigener Betriebstätigkeit und entlang der Lieferketten. Ein weiterer Meilenstein sind nun die ersten klimaneutralen Produkte der Eigenmarke Wilhelm Brandenburg. Von Montag, 14. Dezember, an sind entsprechende Geflügelfleischprodukte im SB-Regal von mehr als 520 REWE-Märkten in Bayern erhältlich. Für die Kunden ist das ungewürzte Hähnchenfleisch am Label „Klimaneutral“ deutlich erkennbar. Ein Produkt ist klimaneutral, wenn die entlang der gesamten Wertschöpfungskette anfallenden Treibhausgasemmissionen ausgeglichen werden.

Wobei REWE in der Zielsetzung die Vermeidung von Treibhausgasemissionen priorisiert, gefolgt von der Reduktion und der Kompensation. Der Ausgleich der mit der Herstellung des Hähnchenfleisches verbundenen unvermeidbaren Emissionen erfolgt durch zertifizierte Kompensationsprojekte eines darauf spezialisierten Partners. REWE ist damit der erste Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland, der klimaneutrales Frischgeflügelfleisch unter einer Eigenmarke einführt und Verbrauchern die Möglichkeit gibt, den Einkauf klimafreundlicher zu gestalten. Geprüft wird, inwieweit zukünftig die Produkte auch über Bayern hinaus angeboten werden können.

Als umweltverantwortlich agierendes Unternehmen will REWE seinen Beitrag zur Einhaltung des 2 Grad-Ziels und des Pariser Abkommens leisten. Dafür sind im Besonderen die Lieferketten ein wichtiges Handlungsfeld. Darum hat sich REWE verpflichtet, entlang der vorgelagerten Wertschöpfungsketten sämtlicher REWE-Eigenmarkenprodukte die Treibhausgasemissionen bis 2030 um ganze 15 Prozent absolut im Vergleich zu 2019 zu senken.

Eine weitreichende Reduzierung der Treibhausgasemissionen erreicht REWE auch im Bereich der eigenen Betriebstätigkeit, etwa durch die Steigerung der Energieeffizienz, den zunehmenden Ausbau erneuerbarer Energien sowie der Einsatz klimafreundlicherer Mobilitätsformen. Die Treibhausgasemissionen sollen pro Quadratmeter Verkaufsfläche bis 2022 gegenüber 2006 halbiert werden. Im Jahr 2019 waren die spezifischen Treibhausemissionen pro Quadratmeter Verkaufsfläche um 49 Prozent niedriger als 2006.

Über REWE

Mit einem Umsatz von 26,5 Mrd. Euro (2020), bundesweit 161.000 Mitarbeitern und 3.700 Märkten gehört die REWE Markt GmbH zu den führenden Unternehmen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die REWE-Märkte werden als Filialen oder durch selbstständige REWE-Kaufleute betrieben.

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von rund 75 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren mehr als 380.000 Beschäftigten in 21 europäischen Ländern präsent.

Porträt von Raimund Esser
Kontakt
Raimund Esser
Leiter Unternehmenskommunikation
REWE Markt