Nachhaltigkeit

24. März 2021

Initiative Tierwohl: Handel investiert massiv in Schweinehaltende.

 

Die Initiative Tierwohl (ITW) ist bei Schweinehalter:innen sehr gefragt. Der Handel stockt deshalb sein finanzielles Engagement massiv auf. Zum aktuellen Programm 2021-2023 haben sich insgesamt 6.832 Schweine haltende Betriebe angemeldet. Darunter 1.027 Sauenhalter und 1.240 Ferkelaufzüchter mit gut 14 Millionen Ferkeln. Das sind mehr als doppelt so viele Ferkel als im Programm 2018-2020. Um allen interessierten Betrieben eine ITW-Teilnahme zu ermöglichen, haben die teilnehmenden Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels jetzt ein zusätzliches finanzielles Engagement beschlossen. Statt wie geplant rund 75 Millionen Euro für die Jahre 2021-2023, stellen die an der ITW teilnehmenden Unternehmen rund 135 Millionen Euro für Ferkelerzeuger in einem Fonds bereit.

 

Seit ihrem Start im Januar 2015 haben die teilnehmenden Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels gemeinsam bereits um die 645 Millionen Euro in das Tierwohl von Schweinen, Hähnchen und Puten investiert. Die REWE Group ist mit REWE und PENNY Gründungsmitglied der Initiative und setzt sich mit weiteren Maßnahmen für die Verbesserung branchenweiter Tierwohlstandards ein.

Newsroom

Das Neueste aus der REWE Group: von Stories und Interviews über Pressemitteilungen bis hin zu aktuellem Social Media Content.