Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

11. September 2019

Wie ist es eigentlich als Azubi bei der REWE Group, Florian?


Interview mit Florian Seidelmann, Auszubildender zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel im 2. Lehrjahr

Was hat dich dazu motiviert, dich bei der REWE Group zu bewerben, Florian?

Die REWE Group ist ein sehr facettenreicher, internationaler Konzern mit vielen Karrieremöglichkeiten. Es gibt viele Weiterbildungsmöglichkeiten und auch die Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Punkt in der Unternehmensphilosophie. Obwohl es so ein großer Konzern ist, kann man immer auf die Unterstützung von Kolleginnen und Kollegen zählen, wenn man sie braucht.

Welche deiner bisherigen Einsatzabteilungen ist dir besonders in Erinnerung geblieben? Was für Aufgaben hast du dort übernommen?

Besonders in Erinnerung geblieben ist mir die Abteilung Einkauf Wurstwaren.                                                                                           Zu meinen Hauptaufgaben dort gehörte unter anderem die Ausschreibungen zu organisieren, Aktionsmitteilungen zu erstellen, an Verkostungen teilzunehmen, sowie die Preispflege. Die Kombination aus Berufseinsteigern mit neuen Ideen und erfahrenen Einkäufern mit sehr viel Know-how hat mir sehr gut gefallen und ich habe dort unglaublich viel gelernt.                                                                                                   Auch der Zusammenhalt des Teams hat mich beeindruckt und man fühlte sich direkt Willkommen!

Wie sieht es mit dem Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Azubis in der Zentrale aus?

Der Zusammenhalt zwischen uns Azubis ist sehr groß. Gerade während den Phasen in der Berufsschule verbringt man viel Zeit miteinander und wächst stärker zusammen. Auch in den Einsatzphasen in den verschiedenen Abteilungen gehen wir gerne mittags zusammen in die Kantine. So werden aus Kolleginnen und Kollegen häufig auch Freunde.

Was war die spannendste Aufgabe, die du gemacht hast während deiner Zeit?

Die spannendste Zeit war mein 2-monatiger Einsatz bei der REWE Far East in Hong Kong.     

Die REWE Far East ist die Sourcingorganisation der REWE Group und kümmert sich um das Merchandising, sowie die Prozessabwicklung und Kommunikation mit den Lieferanten im nicht europäischen Ausland für alle strategischen Geschäftseinheiten.                                                           

Dort habe ich verschiedene Abteilungen kennengelernt, um den Sourcing Prozess im Ausland zu verstehen. Die Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichsten Nationen hat viel Spaß gemacht und in meiner Freizeit habe ich Hong Kong erkunden können.                   

Auch in Hong Kong war der Zusammenhalt im Team sehr stark und man hat fast täglich etwas zusammen nach der Arbeit unternommen.            Die Stadt ist unglaublich vielfältig und schläft nie, es gibt immer etwas Neues zu entdecken. Von Rooftop-Bars über Wanderungen in den Bergen bis hin zu traumhaften Stränden. Vom Großstadt-Jungle zum einsamen Strand sind es oft nur 20 Minuten mit dem fabelhaften Nahverkehrsnetz. Die Bahnen kommen meistens im 2 Minuten Takt und die Busse fahren zu so gut wie jedem Punkt in Hong Kong. Obwohl ich auf Hong Kong Island gewohnt habe, habe ich zum Büro auf der anderen Seite der Kowloon Bay nur 30 Minuten gebraucht.

Abseits der Stadt hat man oft überhaupt nicht den Eindruck, dass man sich gerade in einer Stadt befindet, die als einer der weltweit wichtigsten Warenumschlagplätze gilt und als Finanzmetropole bekannt ist. Spätestens an der Kasse im Supermarkt oder in den unzähligen Restaurants und Bars merkt man allerdings an der Rechnung, dass man sich in einer Metropole befindet. Die Lebenshaltungskosten sind sehr hoch, vor allem Wurst und Käse sind unheimlich teuer. Doch durch das gute und abwechslungsreiche Essen vor Ort, kann man den Preis oftmals verschmerzen. Vom traditionellen Dim Sum bis hin zum saftigen Burger bekommt man hier einfach alles. Beim Mittagsessen im Büro kann man das Essen dann beim Blick auf die Skyline von Hong Kong genießen.

Ich habe viele neue Erfahrungen, neue Sichtweisen und kulturelle Einblicke mit nach Deutschland genommen, die mir auch in Zukunft helfen werden. Vor allem im Hinblick auf die immer noch zunehmende Globalisierung, bin ich nun dank meines Auslandseinsatzes bestens vorbereitet.

Auch die Möglichkeit, schon in der Ausbildung Auslanderfahrung zu sammeln, war ein Grund, mich für die REWE Group zu entscheiden.

Für mich eine Erfahrung, die ich niemals vergessen werde.

Wo siehst du dich in der Zukunft? Hast du schon Pläne, wo es nach der Ausbildung für dich hingeht?

Meine Zukunft sehe ich nach meiner Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann, hier bei der REWE Group. Mein nächstes Ziel ist es, mein berufsbegleitendes BWL-Fernstudium erfolgreich abzuschließen und im Einkauf oder Category Management der REWE Group zu arbeiten.

Es macht mir einfach sehr viel Spaß, mich bei der Arbeit reinzuhängen und die Ergebnisse dann in einem unserer Märkte zu sehen.

Vielen Dank für die spannende Unterhaltung, Florian. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei der Ausbildung!