Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Telefon-Zentrale: +49 221 149 0 Kontakt English
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

28. September 2017

Wie ist es eigentlich im Bereich Lebensmittelproduktion, Frau Kolesnikov?


Interview mit Frau Kolesnikov, Sachbearbeiterin im Qualitätsmanagement der Glocken Bäckerei.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für Sie aus?

Zu meinen Tätigkeiten gehört die Prüfung der Spezifikationen (ein Datenblatt mit allen relevanten Angaben zu einem Produkt) für Musterrohstoffe, die entweder der Einkauf oder die Produktentwicklung an die Qualitätssicherung weitergeben.

Nach einer Freigabe werden diese Rohstoffe bestellt und ebenfalls von mir oder meinen Arbeitskollegen sensorisch getestet. Anschließend wird ein Testbericht zu der Musterrohstoffprüfung verfasst und an den Einkauf geleitet.

Eine weitere meiner Aufgaben ist die Prüfung und Ablage der Lieferantenauskünfte und Rohstoffauskünfte. Das sind Formblätter, die die Lieferanten ausfüllen müssen, wenn sie uns beliefern dürfen. 

Wenn Backberichte von der Produktentwicklung verfasst worden sind, überprüfe ich diese und gebe sie frei, wenn keine Änderungen vorgenommen werden müssen. Die Prüfung beinhaltet die Sichtung der angegebenen Rezeptur von einem neuen Produkt oder einer Verbesserung, der Vergabe einer Verkehrsbezeichnung und die Angabe eines Mindesthaltbarkeitsdatums, sofern vorher ein Test für die mögliche Haltbarkeit durchgeführt wurde.

Anhand des Backberichtes erstelle ich eine Produktspezifikation und lasse diese von meinen Arbeitskollegen prüfen. Eine Produktspezifikation beinhaltet unter anderem die Artikelbezeichnung, die Verkehrsbezeichnung, das Gewicht, die Zutatenliste, die Nährwerte und weitere relevante Angaben zum Artikel.

Benötigt ein Artikel ein Etikett, so kümmere ich mich um die Erstellung und leite den Musterdruck ein.

Die Durchführung von internen Audits und die Dokumentation, sowie die Nachhaltung der daraus resultierenden Maßnahmenpläne liegen ebenfalls in meinem Tätigkeitsbereich.

Neben dem Tagesgeschäft habe ich auch Projekte, die ich entweder alleine oder in einem Team bearbeite.

An welchem Projekt/Thema arbeiten Sie derzeit ganz aktuell?

Zurzeit wird in unserem Betrieb und unserem Zweitwerk ein Deklarationsprogramm installiert. Die IT, Produktentwicklung, Einkauf und Qualitätssicherung von beiden Werken arbeiten gemeinsam an diesem Projekt. Ein Teil von diesem Projekt bestand darin, unsere Rohstoffauskunft zu überarbeiten, sodass unsere Lieferanten alle benötigten Daten für das Programm angeben können. Zurzeit beschäftigen wir uns mit dem Workflow innerhalb des Programms und starten einige Probeläufe.

Welches Thema/Projekt, an dem Sie in der Vergangenheit gearbeitet haben, liegt Ihnen besonders am Herzen und warum?

Ich habe bei der Glocken Bäckerei als Praktikantin angefangen und dann wurde mir die Möglichkeit geboten, meine Bachelorarbeit in diesem Betrieb zu verfassen. Thema meiner Bachelorarbeit war ein bestimmtes Zertifizierungsverfahren zur nachhaltigen Produktion von Palmöl.

Die REWE Group hat eine Leitlinie zu dem Thema nachhaltiger Anbau von Palmöl und -fett verfasst. Selbstverständlich möchte die Glocken Bäckerei als Tochterunternehmen der REWE Group diese Leitlinie erfüllen. Weil  dem Betrieb der Nachhaltige Anbau ein großes Anliegen ist  wurde mir der Vorschlag unterbreitet, darüber meine Bachelorarbeit zu schreiben. Palmöl ist ein wichtiger Rohstoff in der Backwarenbranche und in vielen Fällen gibt es kaum eine Alternative. Der Anbau von Ölpalmen ist nur in den tropischen Regionen möglich. In diesen Bereichen werden die Menschen, die mit dem Anbau beschäftigt sind,  häufig ausgebeutet und leben unter schwierigsten Bedingungen. Deswegen habe ich mich gefreut, dass die Glocken Bäckerei den nachhaltigen Anbau des Palmöls unterstützen möchte und willigte ein, meine Bachelorarbeit darüber zu verfassen. Nach Abschluss meiner Arbeit konnte ich, da ich die Möglichkeit hatte, bei der Bäckerei meine Berufslaufbahn zu starten, mit meinem angefangenen Projekt weiter machen. Meine Bachelorarbeit enthält eine Ist-Aufnahme der eingesetzten Rohstoffe, die Palmöl oder -fett enthalten und nachdem ich eingestellt wurde, habe ich mich gemeinsam mit dem Einkauf und der Produktentwicklung daran gemacht, die Rohstoffe komplett auszutauschen oder diese vom Lieferanten so abändern zu lassen, dass diese den Anforderungen der Leitlinie entsprechen.

Frau Kolesnikov, vielen Dank für das Interview.