Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Service-Hotline: +49 221 149 0 Kontakt English
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

7. September 2017

Wie ist es eigentlich im Bereich Controlling, Herr Janssen?


Interview mit Herrn Janssen, Category Management Controller und gefragter Ansprechpartner bei Zahlen

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für Sie aus?

Einen typischen Arbeitstag gibt es eigentlich nicht. Wenn ich eine Arbeitswoche beschreiben müsste, dann gehören dazu zum einen die wiederkehrenden Standardaufgaben wie die Erstellung & Kommentierung von Reports. Dieser Teil hat im Laufe der Zeit jedoch durch Automatisierungen deutlich an Volumen verloren. Ein weiterer Bestandteil sind ad-Hoc Analysen auf Fragestellung seitens der Geschäftsleitung, des Category Managements  oder anderer Unternehmensbereiche hinsichtlich möglicher Problemfelder. Ebenso gehört es aber auch zu meinen Aufgaben, proaktiv Auswertungen zu erstellen, wie zum Beispiel die Erfolgsbewertung der „PENNY goes Party“-Festival Stores im Hinblick auf finanzielle Gesichtspunkte. Neben diesen Tätigkeiten nehmen auch Abstimmungstermine mit den unterschiedlichsten Fachbereichen einen großen Teil meiner Arbeitszeit in Anspruch.

An welchem Projekt/Thema arbeiten Sie derzeit ganz aktuell?

Eines meiner größeren Projekte ist das Thema Kundenkarte bei PENNY. Hier testen wir in mehreren Märkten eine anonyme Kundenkarte. Mit der PENNY Sparkarte kann der Kunde zum einen Punkte sammeln, hat aber auch den Vorteil, Angebote zu erhalten, die speziell auf Ihn und sein Einkaufsverhalten zugeschnitten sind.

Welches Thema/Projekt, an dem Sie in der Vergangenheit gearbeitet haben, liegt Ihnen besonders am Herzen und warum?

Im Projekt Kundenkarten bin ich nahezu seit Beginn mit an Bord und es macht sehr viel Spaß zu beobachten, wie das Ganze wächst und dann tatsächlich im Markt live zu sehen ist. Dazu  haben die unterschiedlichsten Bereiche von IT über Marketing bis hin zum Vertrieb eng zusammengearbeitet. Es ist spannend, ein Teil dieser Zahnräder zu sein.

Außerdem hat man das Glück, als Controller bei der Erfolgsmessung als erster alle Zahlen zu kennen und ist somit stets ein gefragter Ansprechpartner.

Vielen Dank für das Interview, Herr Janssen.

Weitere Informationen