Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

27. April 2018

Wilhelm Brandenburg kauft Grundstück bei Erlensee


Entscheidung für den neuen Standort gefallen

Die Unterzeichner des Kaufvertrags

Wilhelm Brandenburg hat gestern (26.04.18) offiziell ein 155.000 Quadratmeter großes Teilgrundstück des Fliegerhorst Langendiebach vom gleichnamigen Zweckverband erworben, um dort eine Produktionsstätte samt Firmenzentrale zu errichten. Es folgt nun eine zweijährige Planungszeit für das knapp 70.000 Quadratmeter große Gebäude. Die anschließende Bauzeit beträgt danach etwa weitere zwei Jahre.

Dazu erklärt Dirk Höfer, Geschäftsführer bei Wilhelm Brandenburg: „Mit dem Kauf des Grundstücks nehmen unsere Planungen für den Standort Erlensee/Bruchköbel immer konkretere Formen an. Wir übernehmen ein Areal, das für uns hinsichtlich Lage und Zuschnitt ideal ist. Damit legen wir den Grundstein, um Wilhelm Brandenburg in den kommenden Jahren erfolgreich weiterzuentwickeln. Gerne wiederhole ich in diesem Zusammenhang, dass alle Mitarbeiter aus Frankfurt und Dreieich ein Arbeitsangebot erhalten werden.“

 

Auf dem Foto (von links nach rechts): 

Zweckverband Entwicklung Fliegerhorst Langendiebach

- Bürgermeister Günter Maibach (Bruchköbel)/Verbandsvorstand

- Bürgermeister Stefan Erb (Erlensee)/Verbandsvorstand

Wilhelm Brandenburg

- Dirk Höfer (Geschäftsführer)

- Holger Dörr (Geschäftsleiter Strategieprojekte)

 

Über Wilhelm Brandenburg

Wilhelm Brandenburg zählt mit ca. 1.900 Beschäftigten und einem Umsatz von rund 670 Millionen Euro (2017) zu den führenden Anbietern von Fleisch- und Wurstwaren in Deutschland. Die Gesamtproduktion belief sich auf etwa 145.000 Tonnen (2017). In Frankfurt arbeiten etwa 990 Mitarbeiter, in Dreieich etwa 380, in der Betriebsstätte Timmendorfer Strand rund 430 und in Netphen ca. 80 Mitarbeiter.


Über die REWE Group

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2017 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von rund 58 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren über 345.000 Beschäftigten und 15.300 Märkten in 21 europäischen Ländern präsent. In Deutschland erwirtschafteten im Jahr 2017 rund 255.000 Mitarbeiter in 11.000 Märkten einen Umsatz von 42 Milliarden Euro. Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER, REWE CITY und BILLA sowie MERKUR, der Discounter PENNY und die Baumärkte von toom. Hinzu kommen Convenience-Märkte (REWE To Go) und die E-Commerce-Aktivitäten REWE Lieferservice sowie Zooroyal, Weinfreunde und Kölner Weinkeller. Zur Touristik gehören unter dem Dach der DER Touristik Group die Veranstalter ITS, Jahn Reisen, Dertour, Meier's Weltreisen, ADAC Reisen, Kuoni, Helvetic Tours, Apollo und Exim Tours und über 2.400 Reisebüros (u.a. DER Reisebüro, DERPART und Kooperationspartner), die Hotelmarken lti, Club Calimera, Cooee, PrimaSol und Playitas Resort und der Direktveranstalter clevertours.com.