Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

22. September 2016

Klare Ziele der REWE für Treffen zur Zukunft von KaisersTengelmann:


Beschäftigung sichern, Wettbewerb stärken!

Der Vorstandsvorsitzende der REWE Group, Alain Caparros, geht am heutigen Tag mit  klarem Auftrag und Ziel zum Treffen zur Zukunft von KaisersTengelmann. „Wir wollen einen Kompromiss. Wir können die Arbeitsplätze bei KaisersTengelmann sichern, indem wir gemeinsam den Weg freimachen für eine faire Aufteilung der Märkte. Wir sind zu einer Teillösung bereit, bei der REWE für alle Märkte, die wir übernehmen, die in der Ministererlaubnis  formulierten Auflagen zur Sicherung der Arbeitsplätze, zur betrieblichen Mitbestimmung und tarifvertraglichen Bezahlung der Beschäftigen akzeptiert“, erklärte Caparros. „Eine solche Lösung kann innerhalb weniger Wochen realisiert werden, weil die wettbewerbsrechtlich machbaren Lösungen bereits Anfang des Jahres  vom Bundeskartellamt geprüft wurden“, so Caparros. „Wir vertreten keine Maximalposition, sondern sind offen für eine Lösung, die den Beschäftigten bei KaisersTengelmann und REWE ebenso hilft wie dem Wettbewerb im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Dafür werde ich mich heute Abend mit Nachdruck einsetzen.“