Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Service-Hotline: +49 221 149 0 Kontakt English
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

30. September 2015

Dialogforum in Berlin diskutiert Chancen und Hindernisse für einen nachhaltigeren Konsum


Ab morgen im Netz: Neuer Nachhaltigkeitsbericht der REWE Group

Über 300 Teilnehmer aus Politik, Wissenschaft, Industrie und von Nichtregierungsorganisationen (NGOs) sowie Medienvertreter diskutieren morgen, 1. Oktober 2015, im STATION Berlin beim Dialogforum der REWE Group über die Perspektiven eines nachhaltigeren Konsums in Deutschland. Zugleich präsentiert das Unternehmen seinen neuen Nachhaltigkeitsbericht, der erstmals in ausschließlich digitaler Form unter dem Titel „Wir sind mittendrin“ veröffentlicht wird.

REWE Group-Vorstandsvorsitzender Alain Caparros begrüßt morgen (01.10.) über 300 Gäste beim Dialogforum des Kölner Handels- und Touristikunternehmen in Berlin. Zum Auftakt der eintägigen Veranstaltung moderiert ZDF-Journalistin Dunja Hayali eine Diskussion mit der verbraucher- und tierschutzpolitischen Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag, Nicole Maisch und dem Wirtschaftsjournalisten und Publizisten Caspar Dohmen, Autor des Buches „Otto Moralverbraucher – Vom Sinn und Unsinn engagierten Konsumierens“. Dabei gehen Hayali, Maisch und Dohmen der Frage nach, was die „Hindernisse und Schrittbeschleuniger“ auf dem Weg zu einem nachhaltigeren Konsum in Deutschland sind.

Wie nie zuvor steht dieses Jahr der direkte Austausch zwischen Stakeholdern und Mitarbeitern der REWE Group im Fokus des Dialogforums. Neue interaktive Formate, wie Speed Datings oder Marktbesichtigungen mit insgesamt 75 Dialogpartnern des Unternehmens – Vorstände, Führungskräfte und Experten – bieten kurzweilige Möglichkeiten, Fragen zu stellen und neue Impulse mitzunehmen.

Nachhaltigkeitsbericht 2013/14 jetzt online

Zugleich präsentiert die REWE Group am morgigen 1. Oktober ihren neuen Nachhaltigkeitsbericht unter dem Titel „Wir sind mittendrin“. Erstmals wird dieser Bericht, der das nachhaltige Engagement der REWE Group in den Jahren 2013 und 2014 dokumentiert, in ausschließlich digitaler Form im Internet erscheinen. Für alle Interessierten ist der Bericht ab morgen online unter www.rewe-group-nachhaltigkeitsbericht.de/2014 zu finden. Der Bericht entspricht den Anforderungen des neuen Berichtsstandards G4 der Global Reporting Initiative. Zur Sicherung von Qualität und Glaubwürdigkeit hat die REWE Group freiwillig zentrale Managementprozesse, Nachhaltigkeitsprojekte und -daten durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers verifizieren lassen.

Nachhaltigkeitswochen der REWE Group

Die Vertriebslinien der REWE Group veranstalten auch in diesem Jahr Aktionswochen mit den jeweiligen Schwerpunkten „Schutz der Artenvielfalt“, „Umweltschutz“ und „Soziale Verantwortung“. Mit dem Ziel, ihre wöchentlich rund 47 Millionen Kunden für Nachhaltigkeit zu begeistern, werden nachhaltigere Produkte – unter anderem mit dem PRO PLANET-Label der REWE Group und nachhaltigere Produkte namhafter Markenartikler – in den Vordergrund gestellt. Das unabhängige CSCP (UNEP/Wuppertal Institute Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production GmbH) in Wuppertal hat die REWE Group beraten und den nachhaltigen Beitrag der Produkte bewertet.

Rund 7.000 nachhaltigere Produkte bei REWE, PENNY und toom Baumarkt

Bereits heute sind zusammen rund 7.000 nachhaltigere Produkte im Sortiment von REWE, PENNY und toom Baumarkt. Dazu zählen Produkte, die gekennzeichnet sind mit PRO PLANET, Bio, MSC, Fairtrade, FSC, PEFC, Rainforest Alliance, EU Eco-Label, Blauer Engel oder UTZ Certified.

REWE Group Verbraucherpreis

Seit 2011 verleiht die REWE Group im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises den "Hallo Erde!"-Verbraucherpreis. Dieser Preis, bei dem die Sieger über eine Konsumentenbefragung ermittelt werden, wird in diesem Jahr erstmalig unter dem Namen "Deutschlands nachhaltigste Produkte (REWE Group-Verbrauchervoting 2015)" vergeben. Vom 7. bis 21. November können Verbraucher im Internet auf www.verbraucherpreis2015.de ihre Stimme abgeben. Die Gewinner werden im Rahmen der Gala des Deutschen Nachhaltigkeitspreises am 27. November feierlich ausgezeichnet.

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2014 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von über 51 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren 330.000 Beschäftigten und 15.000 Märkten in 12 europäischen Ländern präsent. In Deutschland erwirtschafteten im Jahr 2014 rund 228.000 Mitarbeiter in rund 10.000 Märkten einen Umsatz von 37 Milliarden Euro.

Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER, REWE CITY und BILLA, der Discounter PENNY sowie die Baumärkte von toom Baumarkt und B1 Discount Baumarkt. Hinzu kommen die Bio-Supermärkte (TEMMA), innovative Convenience-Märkte (REWE To Go), das Gastrokonzept „Oh Angie!“ und E-Commerce-Aktivitäten REWE Lieferservice sowie Zooroyal und Weinfreunde. Zur Touristik gehören unter dem Dach der DER Touristik die Veranstalter ITS, Jahn Reisen und Travelix sowie Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen sowie die Geschäftsreisesparte FCm Travel Solutions und über 2.100 Reisebüros (u.a. DER Reisebüro, DERPART), die Hotelketten lti hotels, Club Calimera und PrimaSol Hotels und der Direktveranstalter clevertours.com.