Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

Kinderbetreuung


Eine familienfreundliche Personalpolitik ist bei der REWE Group wichtig, um Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten. Zum Beispiel durch Betriebskindergärten oder Eltern-Kind-Büros.

Kinderbetreuung: Betriebskindergärten

Das Leben berufstätiger Eltern dreht sich um eine Frage: Wer kümmert sich um die Kleinsten? Betriebskindergärten versprechen Erleichterung.

Im August 2012 hat die REWE Group in Köln in Kooperation mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO) ihre erste rewelinos Kindertagesstätte eröffnet. Bei der betriebsnahen Einrichtung können Mitarbeiter der REWE Group insgesamt 20 Kinder unter drei Jahren  betreuen lassen. Aufgrund des großen Erfolges wurde die Einrichtung mittlerweile um weitere zehn Plätze für Kinder über drei erweitert. Das vom REWE Group-Standort in der Humboldtstraße (Köln Porz) fußläufig zu erreichende Gebäude wurde vollständig renoviert und saniert und bietet bis zu fast 500 Quadratmeter Innenspiel- sowie eine entsprechende Außenspielfläche.

Im Stadtteil Köln-Braunsfeld wurde in der Nähe der Stolberger Straße – ebenfalls mit dem Kooperationspartner Arbeiterwohlwahrt Köln (AWO) – der Bau einer neuen Kindertagesstätte für REWE Group Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen realisiert. Mit diesem Angebot trägt die REWE Group den verstärkten Anfragen nach Kinderbetreuungsplätzen für Kinder bis zur Einschulung Rechnung. Seit Oktober 2014 stehen hier 30 Betreuungsplätze zur Verfügung. Bis zum Herbst 2015 werden diese Plätze auf rund 50 erweitert.

Fast zeitgleich mit der zweiten Kindertagesstätte der REWE Group in Köln eröffnete rund 200 Kilometer weiter südöstlich in Frankfurt am Main die „Krabbelstube Wunderreise“ ihre Türen. Seit Oktober 2014 werden zunächst neun Kinder betreut. Mit der Eröffnung einer dritten Gruppe im Laufe des Jahres 2015 wird die Kita dann insgesamt Platz für 30 Kinder unter drei Jahren bieten.

Eltern-Kind-Büros

Auch wenn die Kinderbetreuung gut organisiert ist, kann es zu Engpässen oder Notfällen bei der Betreuung kommen. In diesen Situationen können Mitarbeiter an den Zentralstandorten der REWE Group und in einigen regionalen Niederlassungen ihren Nachwuchs vorübergehend mit zur Arbeit – ins sogenannte Eltern-Kind-Büro mitbringen. Die Eltern-Kind-Büros verfügen über einen voll ausgestatteten Arbeitsplatz. Für die kleinen Reweaner sind Wickel- und Spielmöglichkeiten vorhanden. Auch ein Kinderbett für den Mittagsschlaf steht zur Verfügung.