Sie verwenden einen älteren Browser. Bitte beachten Sie, dass diese Webseite unter Umständen nicht korrekt dargestellt wird.
Service-Hotline: +49 221 149 0 Kontakt English
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

Der BSCI Code of Conduct

Die REWE Group bezieht und verkauft Waren aus Entwicklungs- und Schwellenländern. Und trägt somit auch Verantwortung für die Bedingungen, unter denen die Produkte hergestellt werden.

Konsumgüter wie Textilien, Haushaltsgegenstände oder Spielwaren werden zunehmend in Entwicklungs- und Schwellenländern, wie z. B. China, Indien und Bangladesch hergestellt. Vor diesem Hintergrund, ist die REWE Group bereits seit 2008 Mitglied der BSCI, einem Zusammenschluss von Wirtschaftsunternehmen, deren Ziel es ist, die Arbeits- und Sozialstandards in Risikoländern zu verbessern.

Der BSCI Code of Conduct basiert auf den Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), dem UN Global Compact und der Menschenrechtserklärung der UNO. Zu den Anforderungen zählen unter anderem der Verzicht auf ausbeuterische Kinder- und Zwangsarbeit sowie die Einhaltung gesetzlich geregelter Entlohnung und Arbeitszeiten.

Neben dem Verhaltenskodex bilden gezielte Trainings- und Schulungsmaßnahmen sowie ein einheitliches Monitoringsystem die Basis des Systems.